Bildergebnis für weil ich layken liebe cover

Das Buch in Fünf Worten: Drama, Liebe, Geheimnisse, Familie, Tod

Inhalt: Nach dem Tod des Vaters zieht Layken mit ihrer Familie nach Michigan. Anfangs gar nicht glücklich über diesen Umstand lernt sie dann aber Will kennen und lieben. Aber das ist alles nicht so einfach wie am Anfang gedacht. Einige Unwägbarkeiten stellen sich den Beiden entgegen und nicht alle Umstände sprechen für eine Beziehung der Beiden.
Auch Laykens Mutter trägt ein schwerwiegendes Geheimnis mit sich und gibt der Geschichte am Ende dadurch auch noch eine tief bewegende Wendung.

Fazit: Insgesamt hat mir der Stil der Autorin gut gefallen. Trotzdem sind viele Dinge auch vorhersehbar gewesen und am Ende war das Buch eben doch ein typischer Teenie-Roman. Aber es liest sich flüssig und, auch wenn es ein Teenie-Roman ist, werden sowohl jüngere als auch ältere Leserinnen mit der Geschichte etwas anfangen können.

🌟🌟🌟🌟

Ich weiß mittlerweile müsste eigentlich jeder diese dystopische Trilogie von Veronica Roth kennen, aber für die unwissenden möchte ich die Reihe einmal kurz vorstellen.

Noch eine kleine Info die Reihe wurde auch verfilmt(für die Girls unter euch: Theo James spielt Four!)

Jetzt geht es aber auch schon los mit der Zusammenfassung.

   Unbenannt

Inhalt:Chicago sieht nicht mehr so aus wie früher. Es gibt eine komplett neue Ordnung in der die Menschen in Fünf Fraktionen eingeteilt wurden. Auch die sechszehn jährige Beatrice Prior und ihr Bruder Caleb. Die beiden sind in der Fraktion der selbstlosen aufgewaschen, den Altruan. Und dann kommt das wovor alle in ihrem alter Angst haben, der Eignungstest. Er bestimmt für welche Fraktion man am besten geeignet ist.

Für welche Fraktion sich Beatrice bei der folgenen Zeremonie entscheiden wird müsst ihr selber lesen.....

Fazit:Wer Dystopien mag sollte sich die Bestimmung auf jedenfall mal anschauen. Das Ende finde ich leider nicht so sehr gelungen, dafür aber den ersten Teil umso besser.

Das war´s jetzt auch schon wieder von mir, hoffe es hat euch gefallen

bis zum nächsten mal !

eure Anna

 

Ich stelle euch heute die Dark Elements Trilogie vor. Zum ersten Teil, Steinerne Schwingen, habe ich auch schon eine Rezension gemacht, wenn ihr wollt könnt ihr hiernoch vorbeischauen.

Jetzt kommen wir mal zu der Reihe. Ich möchte euch nicht viel über den Inhalt sagen. Die Reihe wurde von Jennifer L. Armentrout geschrieben und besteht aus drei Teilen. Die Cover sind einfach wunderschön wie ich finde.

9783959670036_1437760729000_xxl       9783959670043_1437760730000_xxl      9783959670203_1444389590614_xxl

Kommen wir zum Inhalt:

In der Trilogie geht es um Layla. Layla ist in einer Familie von Gargoyles großgeworden. Gargoyles sind Wächter Wesen die die Städte vor Dämonen beschützen sollen. Layla selber ist halb Wächterin und halb Dämonin, dadurch ist ihr Leben als Teenager nicht leicht. Layla hat noch nie in ihrem Leben einen jungen geküsst, wenn sie das tun würde, würde sie die Seele des jenigen nehmen. Generell ist ihr Leben als halb Wächterin und halb Dämonin mehr als kompliziert. Als sie dann auch noch Geheimnisse aufdeckt und eine Bekanntschaft mit dem Kronprinz der Hölle macht gerät ihr Leben völlig aus den Fugen und es wird gefährlich.....

Fazit: Ich selber liebe, liebe, liiiiebe diese Reihe einfach abgöttisch. Wer Dämonen liebt sollte das Buch auf jedenfall lesen, auch Fans der Obsidianreihe können sich die Trilogie mal anschauen. Zudem kann ich die Reihe auch empfehlen wenn man spannende Liebesgeschichte mag.

 

Hallo ihr Lieben 😀

Mit dem Sieg im Duell gegen Anna, habe ich mir ja das Recht, diese Rezi schreiben zu dürfen, erkämpft. Wobei "erkämpft" das falsche Wort ist, aber dazu komme ich später. Jetzt folgt erst mal die Rezension.

https://i0.wp.com/www.buchhexe.com/wp-content/uploads/2013/02/Daugherty-Night-School-160x222.jpg?resize=160%2C222

Das Buch in fünf Worten: Geheimnis, Vertrauen, Liebe, Loyalität, Spannung

Inhalt: Die fünfzehnjährige Rebellin Allie ist wegen eines Einbruchs in ihre Schule und Schmierereien geflogen.

Als "Strafe" schicken ihre Eltern sie auf ein nobles Internat namens Cimmeria, irgendwo im nirgendwo.

Dort freundet sie sich schnell mit der quirligen Jo an. Im Internat gelten strenge Regeln, die auch ebenso streng verfolgt werden.

Als "die Neue" gilt Allie alle Aufmerksamkeit. Schon bald hat sie zwei Verhehrer, den eigenbrötlerischen Carter und den heiß begehrten Sylvain. Deshalb hat sie auch viele Neider.

Als ein Mord geschieht, wird sie von der Schülerschaft verdächtigt und in allen Ereignissen scheint die mysteriöse Nightschool verwickelt zu sein.

Fazit: Die Seiten 1-40 waren eher semi-toll. 40-100 ging. Ab da habe ich nicht mehr gelesen sondern dieses Buch eingeatmet.  Man merkt, dass es das Debut der Autorin war und die Übersetzung war an manchen Stellen mehr als wackelig.

Aber das tat der Spannung überhaupt keinen Abbruch. Man spürt richtig wie die Figuren sich entwickeln, wie die Schalter sich umlegen und die Denkweise der Protagonistin sich ändert.

Auch finde ich gut, dass das ganze Buch aus Allies Sicht geschrieben ist und trotzdem nichts fehlt. Die Geschichte ist lückenlos, gut erzählt und durchgehend spannend.

Deshalb empfehle ich Nightschool jedem der Bücher liebt die man nicht aus der Hand legen kann und bei denen man bis zum ende miträtseln muss.

Der Rest der Reihe ist für alle, die wisse wollen, wie es mit Allie und der Nightschool weiter geht und die nichts gegen den ein oder anderen Plot-twist haben.

🌟🌟🌟🌟🌟

Das Buch in fünf Worten: Magier, Spannung,  Bosheit, Krieg, Freundschaft

61k3s31rA3L

Inhalt: Der zwölfjährige Callum Hunt wird, obwohl sein Vater strikt dagegen ist, auf einer Magierschule angenommen. Das Magisterium bildet junge Magier aus. Sein Vater hasst das Magisterium und er hat auch einen guten Grund. Callum versteht das alles nicht und als er endlich Freunde gefunden hat, findet er einen Brief von seinem Vater an seinen Professor indem er schreibt er soll Callums Magie unterbinden. Was sich hinter dem misteriösen Brief seines Vaters verbirgt, müsst ihr aber selber lesen.

Fazit: Der Einstieg in das Buch ist mir echt schwer gefallen und die ersten 200 Seiten waren sehr langatmig. Einzelne Szenen waren zwar spannend aber erst die letzen hundert Seiten konnten mich richtig überzeugen. Was mir zudem aufgefallen ist, es wirkt wie ein möchtegern Harry Potter Imitat. Wenn man das aber ignoriert ist das Ende echt gelungen und ich freue mich schon auf den zweiten Teil.

🌟🌟🌟

 

9783551583314Das Buch in fünf Worten: Liebe, Bücher, Vertrauen, Geheimnis, Magie  

🌟🌟🌟🌟🌟

Inhalt: Katy ist eine leidenschaftilche Buchbloggerin und ist gerade nach West Virginia gezogen. Dee ist die Nachbarin von Katy und sie sind jetzt schon gute Freunde. Ihr Bruder Daemon ist davon aber nicht so begeistert. Es passieren zu dem seltsame Dinge in dem kleinen Ort. Ob Katy erfahren wird was dahinter steckt?

Fazit: Ich muss sagen dieses Buch hat mich in seinen Bann gezogen. Das Buch hat Spannung und trotzdem auch Romantik. Ihr habe schon lange kein so gutes Buch gelesen wie das hier. Ich liebe den Schreibstil von Jennifer L. Armentrout. Das Buch muss man einfach lesen!!! 

Ich hoffe ich konnte euch mit dem Beitrag helfen. Bis zum nächsten mal!

Eure Anna 😊

9

u1_978-3-8414-2105-0Das Buch in fünf Worten: Träume, Zauber, Liebe, Familie, Spannung

🌟🌟🌟🌟🌟
Inhalt: Die fünfzehnjährige Liv muss, seit sich ihre Eltern getrennt haben, jedes Jahr mit ihrer Schwester und ihrer Mutter in eine andere Stadt und in ein anderes Land umziehen.
Als sie in London in eine Mietwohnung eingezogen sind erfährt sie, dass ihre Mutter Ann einen neuen Freund hat, mit dem sie auch bald zusammenziehen will. Seine beiden Kinder, Grayson und Florence, sind auf der selben Schule auf die auch Liv und ihre Schwester gehen werden.
Dort soll Persephone Porter-Peregrin auf sie aufpassen und sie herumführen. Persephone ist nicht gerade begeistert von ihrer neuen Aufgabe, bis im Klatschblog der Schule eine positive Bemerkung über Livs Brille steht. Seit dem hat sie sich zu Livs neuer bester Freundin ernannt und schwätzt sie unablässig über Mode und Jungs zu. Sie schwärmt vor allem für Jasper, der ein guter Freund von Grayson ist. Er und seine Freunde Jasper, Arthur und Henry sind allgemein als die hübscheste Jungs-Clique der Schule bekannt.
Eines Nachts träumt Liv, dass eben diese vier Jungen auf einem Friedhof ein seltsames magisches Ritual vollziehen. Sie bemerken Liv und meinen sie sei die Auserwählte die sie so lange gesucht hatten.
In Schule suchen sie viel Kontakt zu ihr, was sie verwirrt, jedoch nicht so sehr, wie dass die Jungen Dinge wissen die sie im echten Leben nicht gesagt hat, wohl aber im Traum.
Auf einer Party erzählen Artur, Jasper und Henry ihr, dass sie zusammen mit Arthurs Freundin Anabel am letzten Halloween aus Spaß eine Dämonenbeschwörung gemacht haben. Seit dem können sie einander in Träumen besuchen und alle das selbe träumen und jedem wurde ein Herzenswunsch gewährt. Doch da Anabel einen Eid den sie geleistet hat gebrochen hat, droht der Dämon jedem von ihnen das wichtigste in seinem Leben zu nehmen, sollten sie keinen Ersatz für Anabel finden. Da Liv nicht an Dämonen glaubt beschließt sie, bei der Sache mitzumachen.
Fazit: Das Buch wird gegen Ende immer spannender und ist quasi mit Humor durchzogen. Es hat viele liebenswerte Charaktere. Die Hauptperson ist nicht perfekt und kommt auch mal in peinliche Situationen. Die Idee mit dem Tittle-Tattle Klatschblog ist sehr originell und mal etwas ganz anderes. Auch wenn die ganze Geschichte auf einer Dämonenbeschwörung aufbaut, liegt der Fokus der Geschichte nicht auf dem Dämon, sondern auf dem Träumen.
Alles in allem finde ich das Buch sehr lesenswert und empfehle es jedem weiter der gerne spannende Jugendbücher liest.